Feeds:
Beiträge
Kommentare

Die Gemeinde Böchingen feiert Geburtstag und lud alle Oldtimerfreunde aus Nah und Fern ein. 1250 Jahre 125 Oldtimer das war die Wette zwischen dem Verein Leben im Dorf und der Landrätin des Kreises Südliche Weinstraße Theresia Riedmaier. Die Wette gewann der Verein, denn am Start zu einem 50 Kilometer langen Rundkurs waren mehr als 130 Oldtimer.

Eine Automarke aus Frankreich die ich bisher noch nicht kannte:

Salmson

 

Amilcar ist ein französischer Autohersteller.

 

Vor den Sportwagen produzierte Lamborghini Traktoren.

 

Liebevoll restauriert: ein Lanz Bulldog aus Mannheim.

 

Raritäten auf zwei Rädern: ein Moped von Miele und die lengendäre

NSU Qucklie.

 

Unsere Route durch die Pfalz.

 

Immer wieder hören wir in den Medien vom Facharbeitermangel und dass es nicht genügend junge Menschen gibt die eine Ausbildung beginnen wollen. Ich habe den Beruf eines Industriekaufmanns erlernt. Die 3jährige Ausbildung nach dem Dualen System beinhaltete neben der Ausbildung im Betrieb auch Unterricht in der Kaufmännischen Berufsschule an zwei Tagen in der Woche. Am Samstag weilte ich in Stuttgart zum Tag der offenen Tür im Ausbildungszentrum der Firma Porsche.

 

Das Ausbildungszentrum ist aus einem alten Straßenbahndepot entstanden. Jedes Jahr werden bei Porsche 150 junge Leute in verschiedenen Berufen ausgebildet.  6000 Bewerber gibt es für die Ausbildungsplätze bei dem Sportwagenhersteller.

Karosseriebau: Mehr als 4000 Fügepunkte halten die Karosserie zusammen

 

Lackiererei: 4 Lackschichten bilden einen Mantel von nur 0,13 Millimeter

 

Motorenbau:   Jede der 54 Motorvarianten besteht aus durchschnittlich

400 Bauteilen.

 

Sattlerei:         Bis zu 170 Fahrzeuge mit Lederausstattung täglich.

 

Fahrzeugmontage: Mehr als 25 Derivate auf einer Montagelinie im Mix.

Pilotcenter: Die Serienreife wird im Pilotcenter mit bis zu 10 Prototypen

pro Woche abgesichert.

 

 

Alle Auszubildenden werden nach ihrer Ausbildung übernommen. Soviel zum Thema Facharbeitermangel.

 

Meine Vorliebe für Filme aus Frankreich ist sicher bekannt. Heute habe ich mir einen sehr interessanten Film angesehen, der auf einer wahren Geschichte beruht angesehen:

 

 

 

Ich finde: sehr empfehlenswert.

 

 

Das wahre Licht ist das Licht, das aus dem Innern der menschlichen Seele hervorbricht, das den Anderen das Geheimnis seiner Seele offenbart und Andere glücklich macht, so dass sie singen im Namen des Geistes. 

Khalil Gibran

Es gibt eine Menge kulinarische Gemeinsamkeiten zwischen Baden und Elsass.

Ein wichtiges Utensil der Elsässischen Küche: die Kouglof – Form.

Das Entree: Cromesquis d‘ Escargots (Ein Rezept von P. Bastian vom

Cheval Blanc, Lembach).

Eine Mischung aus geräucherter Forelle, Kartoffeln und Ziegenkäse.

 

Da bruzzelt was….

 

… nämlich unser Hauptgericht: Haxen, Sauerkraut  (Sürkrut) und Knepfle

 

Der Teig für die Knepfle wird zunächst in heißem Wasser zubereitet und

danach in heißem Fett ausgebacken.

 

Ein wundervolles Dessert: Dampfnudle caramelisiert mit Quetsch

confiture.

 

 

Die Gedanken des lieben Gottes
sind nicht unsere Gedanken,
wären sie es, so wäre unser Leben
ein einziges Danklied!

Therese von Lisieux

 

Kürzlich weilte ich in Zuffenhausen, um im Rahmen der Industriewoche 4.0 an einer Werksführung teil zunehmen. Zuvor wurden die Teilnehmer an zwei Baustellen geführt, um die Besucher mit den Zukunftsprojekten des Unternehmens bekannt zu machen. Im Jahre 2020 soll der erste rein elektrisch betriebene Sportwagen in Zuffenhausen vom Band rollen. Dafür entsteht hinter dem Porsche Zentrum eine neue Lackiererei, die ist erforderlich weil der Wagen auf Grund seiner Größe nicht in die aktuelle Lackiererei passt.

 

 

Jeder Besucher erhielt einen Schlüsselanhänger, einen Kugelschreiber

und einen Notizblock.

 

Die Hortensie ist eine meiner Lieblingsblumen. Sie steht auf meinem kleinen Balkon. Als im April hatte sie einige unerwartete frostige Nächte zu überstehen. Ich dachte sie hätte es nicht überlebt, doch sie blühte zu meiner großen Freude auf. Ich gieße sie fast täglich und versorge sie hin und wieder mit Dünger. Das ist wichtig.

 

Die andere Lieblingspflanze kommt aus dem Süden Frankreichs: der Lavendel. Leider hatte ich damit keinen Erfolg. Trotz Düngung und guter Pflege ist er eingegangen. Schade. Das macht mich traurig.

 

 

Wir wissen, wie sich das Licht bricht,

aber das Licht bleibt ein Wunder.

Wir wissen, wie eine Pflanze wächst,

aber die Pflanze bleibt ein Wunder.

So ergeht es uns mit allen Dingen

auf dieser Welt, wir besitzen viele Kenntnisse,

doch die Schöpfung bleibt ein Wunder.

 

Albert Schweitzer

 

 

 

 

Unweit von Sélestat liegt auf etwa 800 Meter Höhe das Chateu du Haut-Koenigsbourg. Der Blick des Besuchers streift dabei über die Rheinebene, die Vogesen und den Schwarzwald. Bei klarem Wetter sind sogar die Alpen sichtbar.

Blick auf Orschwiller am Fuße der Haut Koenigsbourg.

Die Burg war Zeuge einer bewegten 900 jährigen Geschichte. Konflikte zwischen Lehnsherren, Kaiser und Könige. Zu Beginn des 20 Jahrhunderts beschloß Kaiser Wilhelm II die Wiederherstellung der ehemaligen Festung, die im 30jährigen Krieg zerstört wurde. Die Restaurierung dauerte nur acht Jahre. Die neu errichtete Burg wird im Jahre 1908 eingeweiht.

 

Die Haut – Koenigbourg ist ganzjährig geöffnet. Weitere Informationen unter http://www.haut-koenigsbourg.fr

 

Die Kraft zu lieben

ist Gottes größestes Geschenk

an die Menschen,

denn niemals wird es dem Gesegneten

der liebt, genommen werden.

 

Khalil Gibran.

 

Aller guten Dinge sind 19 !! 19 mal hat Porsche dieses sehr schwierige Autorennen gewonnen. Das seine eigenen Gesetze hat. Dabei sah es am Samstag gegen 18 Uhr nicht danach aus. Über eine Stunde (54 Runden) stand der Porsche 919 Hybrid an der Box. Ein Gesamtsieg war aussichtslos. aber man soll NIE aufgeben und manchmal ist eben ALLES möglich…..

 

 

 

Ehemaliger Porsche Werksfahrer: Hans Joachim „Strietzel“ Stuck.

LeMans Sieger in Serie: Porsche 919 Hybrid.

 

Auch für die lieben Kleinen war gesorgt (Liegestühle für Kinder).

 

Ein schöner Rücken kann auch entzücken. Museumschef Achim Stejskal

 

 

Fahnenmeer und Konfetti: der Porsche hatte als erster die Ziellinie passiert.

 

 

„Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut.“

Alexander Humboldt

Einmal im Jahr sind Triathleten aus ganz Europa zu Gast im Land der 1000 Hügel (Kraichgau). Frauen und Männer messen sich dabei über 1,9 – 3 Kilometer schwimmen, 90 Kilometer radfahren und 21 Kilometer laufen.

                                                                                                    Der heutige Sieger bei den Männern: Sebastian Kienle

Wer sein Radl liebt, der schiebt. Pech für ihn: die Kette war gerissen.

 

Ein kurzer Gruß für den Fotografen…..

 

…. und ein Lächeln.

 

 

 

Diese Video habe ich bei youtube gefunden. Es zeigt einen Teil der

Radstrecke. Ab Minute 1:21 kommt Gochsheim in Sicht. Das Bild

ist übrigens auch in Gochsheim.

 

 

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am kommenden Wochenende steht das nächste sportliche Großereignis an: die 24 Stunden von Le Mans an der Sarthe. Porsche ist in diesem Jahr nicht der große Favorit. Von Samstag bis sonntagnachmittag werde ich in Zuffenhausen sein und mitfiebern….

 

 

 

 

Das Glück ist im Grunde nichts anderes als der mutige Wille, zu leben, indem man die Bedingungen des Lebens annimmt.

Maurice Barrès (1862 – 1923), französischer Schriftsteller