Feeds:
Beiträge
Kommentare

Paris Impressionen.

P1230231

Überall finden sich Parks.

 

P1230246

P1230247

Besucherandrang vor dem Louvre.

 

P1230259

P1230281

P1230286

P1230292

Bewegliche Brücke.

 

Ich werde nicht zum letzten Mal Paris besuscht haben. Ganz sicher.

 

P1230159

Heute morgen habe ich mein E-Mountin-Bike beim Radhändler meines Vertrauens abgeholt und bin nach Hause geradelt. Das macht schon 12 Kilometer auf dem Tageskilometerzähler. Die Hügel im Land der 1000 Hügel (Kraichgau) erscheinen nun nicht mehr als Schwierigkeit oder Herausforderung. Einfach auf  „Berg“ schalten und schon geht`s problemlos hoch.

 

 

Paris, die schöne Zauberstadt, die dem Jüngling so hold-selig lächelt, den Mann so gewaltig begeistert, und den Greis so sanft tröstet. Heinrich Heine

 

 

 

Paris.

Dies war nun mein dritter Aufenthalt in der Stadt an der Seine. Und auch heuer gab es einige Ecken die ich neu entdeckte. Es eröffnen sich viele Möglichkeiten seinen Tag zu gestalten und das Beste: bummeln auf dem Champs – Elysée und nichts tun. Ich habe ein paar Impressionen eingefangen.

 

P1230262

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten die Stadt zu erkunden: Überall können

Velos gemietet werden….

 

P1230229

… oder sich in einem schnellen Cabrio durch die Stadt Chaffieren zu lassen.

Nein, ich habe NICHT nach dem Preis gefragt….

 

P1230240

An heißen Tagen kann man sich im Jardin des Tuileries ein schattiges

Plätzchen suchen…

 

P1230253

…. oder sich ein Fussbad vor dem Louvre gönnen.

 

P1230284

Auch das kann man erleben: Sandstrand an der Seine…..

P1230264

Nein, auch diesmal habe ich nicht bei meinem Lieblings-Koch gespeist.

Doch auch andere Köche verstehen ihr Handwerk…..

 

P1230268

P1230275

 

P1230224

Ein bekanntes Wahrzeichen:  Arc de Triomphe.

 

P1230233

 

Hier endet mein erster Teil mit meinen Eindrücken aus der Stadt.

 

Ich möchte noch auf einen ganz tollen Bildband hinweisen, den ich mir gekauft habe. Es gibt wundervolle Eindrücke von Paris – stimmungsvolle Schwarz-Weiß Bilder des Fotografen Serge Ramelli.

 

 

Wenn der liebe Gott sich im Himmel langweilt, dann öffnet er das Fenster und betrachtet die Boulevards von Paris.

Heinrich Heine

 

Ein schönes Wochenende und einen guten Start in die neue Woche.

 

Heute war ich beim Radhändler meines Vertrauens, der Firma Zweirad Schmidt, Sulzfeld, um ein Focus E-Bike zu testen. Leider war das Radl schon verkauft. Inhaber Fritz Schmidt stellte mir sein persönliches Modell zur Verfügung. Ein Hercules Jarvis 27,5, ich fuhr damit und war ganz begeistert. Es war so als würde hinten noch Jemand schieben.

P1230159

P1230160

Mit Hilfe des Knopfes wird eingeschaltet. Wählen kann man zwischen

verschiedenen Möglichkeiten: ohne E-Untertsützung, Eco, Stadt, Sport

und Berg.

P1230161

Hier wird hoch (+) und runter (-) geschaltet.

P1230164

Das Herzstück des Radls: Der Akku.

 

P1230165

P1230166

Getestet und gekauft                                                           Foto Fritz Schmidt

 

Nun bin ich Besitzer eines E- Mountin Bike von Hercules allerdings mit 29″ Reifen…

 

Am Donnerstagnachmittag werde ich von 14 – 18 Uhr bei der Ausstellung VeloSolex einen Aufsichtsdienst machen. Mein Freund Jean-Claude bat mich darum. Am Wochenende findet in unserem Städtchen das Altstadtfest statt und am Sonntag bin ich mit dem TGV unterwegs nach Paris. weiter führt die Route in die Normandie zu Calvados und Camenbert.

 

Tiere fressen, Menschen essen – aber nur der Mann von Geist weiß, wie man isst.

Anthelme Brillat-Savarin

 

Heidelsheim war ehemals eine freie Reichsstadt. Leider ohne Gerichtsbarkeit, die gab es mit samt dem Scharfrichter in der Stadt Gochsheim. Auch heute gibt es eine direkte Straßen – Verbindung zwischen den beiden Orten. Ich bin zunächst für ein Jahr Gast bei den Fotofreunden, so haben beide Seiten die Möglichkeit zu prüfen ob man in die Gruppe passt.  Das Jahresprogramm umfasst zahlreiche interessante Unternehmungen. Im kommenden Monat werde wir zusammen  die Fotokina in Köln besuchen. Alle zwei Jahre veranstaltet der Verein eine Ausstellung in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule. Das Thema lautet heuer Verkehr. Ich bin mal in mein Archiv abgetaucht um zu sehen was dort zu finden ist.

 

P1030337

Le Mans@Zuffenhausen 2014

 

IMGP2381

Brücke der Schnellbahntrasse Mannheim – Stuttgart

IMGP2404

Kraichgaulandschaft mit Flugzeugen.

 

IMGP5273

Dramatik beim Triathlon in Gochsheim 2016.

 

Noch bis kommenden Samstag ist die Ausstellung 70 Anes VeloSolex meine Freundes Jean-Claude Becker in Wissembourg zu sehen. Ein Blick auf seine Webseite……

 

 

 

„Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.“

Henri Cartier – Bresson

 

IMGP5556

Am vergangenen Samstag widmeten sich die Fotofreunde Heidelsheim dem Thema Industriefotografie. Für mich Neuland, das ich erstmal betrat. Schnell merkte ich wie komplex sich das Thema in einem Kraftwerk gestalten kann.

 

IMGP5570

Für meine Bilder habe ich ganz bewußt schwarz/weiß gewählt.

P1230117

Gerald Hundinger vom Weingut Am Kaiserbaum aus Gerolsheim in der Pfalz stellte seinen Betrieb vor.

 

P1230118

Sehr elegant sind die Etiketten der Weine und des Secco, gestaltet von seiner Schwester.  Der Kaiserbaum auch bekannt unter dem Begriff Blauglockenbaum steht im Innenhof des Weingutes.

 

P1230121

Zum Auftakt ein Garnelensalat „Mango – Kokos“  begleitet von einem Cuvée, trocken von 2012 „Frauke“.

 

P1230124

„Dry Adged“ Spieß vom Rinderrücken dazu reichte der Winzer einen Weißburgunder, feinherb aus dem Jahre 2013.

 

P1230125

Pfifferlinge in Suppenform.

 

P1230129

Hähnchenbrust in Weisswein gegart an Kräuterdinkel. Hierzu gab es einen Weissburgunder & Chardonnay „Rosenbühl“ trocken vom Jahrgang 2013.

 

P1230131

 

Iberico Rücken und Lammfilet an Ratatouille, dazu Reis. Dazu präsentierte der Winzer den Gästen Cuvée „Gerald“, trocken ausgebaut aus 2011.

 

P1230134

Anne-Marie`s Schokoladenerdbeeren mit Cappuccino Eis, begleitet vom 2013er „Lerchenspiel“ eine Rieslaner Auslese.

 

Es war ein sehr gelungener Abend. Die Speisen und die Weine harmonierten hervorragend.

 

 

Am Dienstag weilte ich in Wissembourg um meinen Freund Jean-Claude bei den Vorbereitungen zu seiner Ausstellung zu unterstützen, die am kommenden Samstag eröffnet wird. Wir hatten etwa 50 Solex Maschinchen in den Ausstellungsraum zu transportieren.

 

IMGP3650

Dieses Exemplar ist für ein Wohnmobil gedacht, um vom Campingplatz in den Ort oder in eine Stadt zu fahren.

 

 

„Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst.“

(Francois de La Rochefoucauld, 1613-1680)

Es hat sehr lange gedauert bis ich schwimmen konnte, das hat mich allerdings nicht davon abgehalten mit dem Fahrrad meiner Tante ins nahegelegene Schwimmbad im Nachbarort zu radeln. Ein Sprung vom 1 Meter – Brett sorgte für eine ausgelassene Stimmung. Und wenn ich ganz mutig war,  dann sprang ich vom 3 Meter – Brett. Heute schwang ich mich auf mein Radl und fuhr wie früher ins Schwimmbad. Nun ist, nach einem Unbau, ein Naturerlebnisbad in Flehingen entstanden. Morgen werde ich wieder baden gehen. Es macht einfach Spaß.

Ein Gourmetabend bei REWE in Bruchsal stand auch mal wieder an.

 

P1230090

Zum Auftakt: Potpourri von Meeresfrüchten.

P1230092

Gedämpfte Gemüsestreifen, Balsamico, Parmigiano Reggiano

P1230097

Zanderfilet auf Algen, Rieslingsauce, Basmatireis.

P1230106

Tournedos mit Trüffelscheibe, Madeirasauce und Süßkartoffeln.

P1230110

Anne-Marie`s Erdbeeren.

 

Gestern Abend veranstalteten die Fotofreunde Heidelsheim ein Bild-Bewertungsabend. 32 Fotos standen zur Bewertung an. Ich habe dabei viel lernen können. Für September ist eine Hohlwegwanderung in Gochsheim geplant, eine Anregung von mir. Am Samstag sind wir unterwegs im Kohlekraftwerk Karlsruhe. Es ist ein Workshop zum Thema Industriefotografie. Mein Stativ von Rollei ist zu Beginn der Woche rechtzeitig eingetroffen.

 

Es ist mal wieder Kinozeit:

 

 

 

 

Die meisten Menschen wissen gar nicht ,

wie schön die Welt ist

und wie viel Pracht in den kleinsten Dingen,

einer Blume, einem Stein, einer Baumrinde

oder einem Birkenblatt sich offenbart.

 

Rainer Maria Rilke

 

 

 

 

Nie määhr arbeiten.

Es ist schon ein gutes Gefühl, wenn morgens kein klingeln des Weckers mehr stört. Ich habe mich schon daran gewöhnt nicht mehr unsanft aus dem Schlaf gerissen zu werden. Eine größere Zeitspanne für das Frühstück einzuplanen ist problemlos möglich. Freitags mal ohne Stress einen Wochenendtrip zu realisieren macht einfach viel Spaß.

 

P1230010

P1230011

Karte und Buch erreichten mich pünktlich zum neuen Lebensabschnitt.

 

P1220994

Gefiederter Besuch tauchte auch irgendwann mal auf.

P1220999

Zwischendurch ein kleines Rätsel:

P1230051

Dieses Gebäude ist eine Institution für alle Kunstfreunde. In welcher Stadt ist es zu finden? Da war ich übers Wochenende….

 

P1230081

Kerzen weisen den Weg: zum Taizé Gottesdienst in der Luthergemeinde Bruchsal.

 

Morgen ist mal wieder Kino angesagt:

 

 

 

Anmerkung zum Film: Ein wunderbarer und sehenswerter Film der auch die unterschiedlichsten Typen beleuchtete. Eine lustige Komödie aus Frankreich, die auch die Lachmuskeln anregt.

 

 

Ruhen wir aus

im Herzen jener die wir lieben,

gleichwie jene, die wir gern haben,

in unseren Herzen ruhen sollen.

 

Bernhard von Clairvaux.

 

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 33 Followern an